• Wer Werke des deutsch-niederländischen Glaskünstlers Frans Griesenbrock besitzt, nennt einen echten Schatz sein Eigen. Die katholischen Gemeinden St. Maria – St. Vicelin in Neumünster und St. Antonius von Padua in Plön gehören ebenso dazu wie das Momme-Nissen-Haus auf Pell­worm, Gemeinde Maria Meeresstern Brunsbüttel und die Gemeinde Christus König in Marne (Süderdithmarschen). Letztere muss in nächster Zeit etwas tun, damit der Schatz keinen Schaden nimmt.
  • Wenn Kinder sterben, sitzt der Schmerz bei Eltern und Geschwistern besonders tief. Am Weltgedenktag für verstorbene Kinder geben Angehörige dieser Trauer Raum. So wie in Kiel – und an vielen anderen Orten im Erzbistum. 
  • Die katholische St. Maximilian-Kolbe-Kirche in Wilhelmsburg ist in Leipzig ausgezeichnet worden. Das denkmalgeschützte Gebäude soll ein Ort der Begegnung werden. Anfang 2019 startet die Umgestaltung.
  • Das Jugendhaus St. Benedikt am Kloster Nütschau entspricht in vielerlei Hinsicht nicht mehr den Ansprüchen der Gegenwart. Deswegen wollen die Benediktinermönche jetzt in die Zukunft investieren und werben um Spenden.
  • Michael Gerber wird jüngster Ortsbischof
    Das Bistum Fulda hat einen neuen Bischof: Michael Gerber wird im nächsten Jahr sein Amt dort antreten.
  • Klimakonferenz in Kattowitz
    Am kommenden Freitag endet im polnischen Kattowitz die Weltklimakonferenz. Noch ist offen, was genau bei den Verhandlungen herauskommt, an denen Vertreter aus rund 200 Staaten teilnehmen. Einer, der genau hinschaut, ist Dirk Messner, Leiter des Instituts für Umwelt und menschliche Sicherheit der Universität der Vereinten Nationen (UNU-EHS). 
  • Sicherheit von Juden in Europa
    Seit 2015 ist Katharina von Schnurbein die Antisemitismusbeauftragte der EU-Kommission. Ihre wichtigste Aufgabe ist der Austausch mit jüdischen Gemeinden in Europa. Im Interview äußert sie sich über die Zunahme antisemitischer Vorfälle und die Sicherheit von Juden in Europa.
  • Fünf Jahres neues Gotteslob
    Seit fünf Jahren ist das neue Gotteslob in den Gemeinden. 5,6 Millionen Stück wurden inzwischen verkauft. Selten hat ein kirchliches Buch so schnell so viel Lob gefunden wie dieses. Weil „von abgehangen bis frisch“ alles drin ist, sagt Kirchenmusikdirektor Richard Mailänder.
  • Klima-Experte Ottmar Edenhofer im Interview
    Der Sozialwissenschaftler Ottmar Edenhofer erhofft konkrete Maßnahmen von der nächsten UN-Klimakonferenz im polnischen Katowice. Sonst werde die Staatengemeinschaft "verantwortlich für zunehmende Klimaschäden etwa durch Extremwetter und letztlich für menschliches Leid", so Edenhofer im Interview. Der Co-Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung nimmt an dem Treffen teil, das vom 3. bis 14. Dezember stattfindet.
  • Zum Stand der Missbrauchsdebatte
    Nach der MHG-Studie im September: Wie ist der Stand in der Missbrauchsdebatte? Was will die Kirche ändern?