• Im Streit um die Kölner Missbrauchs-Aufarbeitung gibt es weiterhin Vorwürfe gegen den Ex-Personalchef Stefan Heße. Der Erzbischof von Hamburg lässt jetzt seine Funktion beim ZdK ruhen und hat Rom über die Lage berichtet. 
  • Bei den Kranzniederlegungen am Volkstrauertag beschleicht so manchen ein flaues Gefühl angesichts der teils fragwürdigen Gestaltung der Ehrenmale. 
  • Generalvikar Ansgar Thim stellt die Pläne für den Neubau der Sophienschule vor. Bei den Kosten von 17 Millionen Euro bekommt das Erzbistum Unterstützung von der Familie Franke. 2024 ist die Eröffnung vorgesehen. 
  • Überraschende Wende im Streit um die Kölner Missbrauchs-Studie. Das Erzbistum Köln hat der Münchner Anwaltskanzlei, die die Verantwortlichkeit im Umgang mit sexuellem Missbrauch untersuchen sollte, den Auftrag entzogen. 
  • Konflikt zwischen Äthiopien und Sudan
    Rund 1,5 Millionen Menschen sind von Kämpfen in Nordäthiopoien und im Sudan betroffen. Katholische Hilfswerke fordern nun den Zugang in die betroffene Region - die Konfliktparteien verwehren diesen. 
  • Forscherin spricht über Religion um Tatort
    Der „Tatort“ feiert sein 50-jähriges Jubiläum. In all den Jahren ging es nicht nur um Mord und Totschlag, sondern auch um Glaube und Kirche, sagt Claudia Stockinger. Die Germanistin hat über „Religion im Tatort“ geforscht.
  • Papst ernennt 13 neue Kardinäle
    Papst Franziskus ernennt neue Kardinäle: 13 Geistliche erhalten von ihm das scharlachrote Birett. Die Auswahl zeigt einmal mehr, dass Franziskus in dem vornehmen Kollegium eher Repräsentanten sozialer und kirchenpolitischer Handlungsfelder vertreten sehen will.
  • Gerichtsurteil zur Sterbehilfe
    In einer Talkshow hat der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Sterbehilfe kritisiert. Er befürchtet einen Dammbruch. 
  • Nach Vatikan-Instruktion zur Gemeindereform
    Nach der Instruktion zur Gemeindereform vom Juli gibt es zwischen dem Vatikan und der Deutschen Kirche Redebedarf. Nach einem ersten Treffen sollen dabei nun wohl auch Laien miteinbezogen werden. 
  • Weltweite Verteilung des Corona-Impfstoffes
    Bald könnten erste Corona-Impfstoffe ausgeliefert werden. Aber wie kann verhindert werden, dass nur reiche Staaten profitieren?