• Das Institut für Katholische Theologie der Uni Hamburg und die Katholische Akademie Hamburg laden wieder zu einer Ringveranstaltungsreihe ein. Es gibt Vorträge und verschiedene Gesprächsformate mit renommierten Gästen.
  • Erzbischof Stefan Heße hat Szymon Nowaczyk zum Diakon geweiht, „in einer Zeit, die wahrlich nicht leicht ist für uns als katholische Kirche“, wie er sagte. Der gebürtige Pole wird in der Elmshorner Pfarrei Heiliger Martin eingesetzt.
  • Die Begräbnisstätte unter dem St. Marien-Dom in Hamburg ist beliebt. In knapp sieben Jahren gab es dort 77 Bestattungen. In St. Thomas Morus in Stellingen haben bislang 21 Menschen ihre letzte Ruhestätte gefunden.
  • Das neue Format „Beziehungsweise.Kirche“ hat seine Feuertaufe bestanden. Nicht nur Teilnehmer vor Ort, sondern auch Facebook-Nutzer brachten sich dank Live-Übertragung ein. Ein Erfolg für die Organisatoren und die Referentin.
  • Verheerendes Feuer in Pariser Kathedrale Notre-Dame
    Das Feuer in der Pariser Kathedrale Notre-Dame ist unter Kontrolle. Die Fassade und wichtige Gemälde und Reliquien konnten gerettet werden.
  • Interview mit dem Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer
    Heiner Wilmer (58) ist seit September 2018 Bischof von Hildesheim. Er gilt als Vorkämpfer für eine schonungslose Aufarbeitung von Missbrauchsfällen und für Reformen in der katholischen Kirche. Im Interview spricht er über die Rolle der Frau in der Kirche, den "synodalen Weg" und seine Sympathien für die "Fridays for Future"-Bewegung.
  • Längster Aufsatz des emeritierten Papstes
    Der emeritierte Papst Benedikt XVI. äußert sich in einem langen Aufsatz zum Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche.
  • Die gemeinnützige Gesellschaft „Ipso“ bietet Hilfe zur Selbsthilfe. Die Malteser Werke unterstützen sie dabei. Seit Februar 2019 bilden sie zusammen Flüchtlinge zu „psychosozialen Beratern“ weiter.
  • Beauftragter für Religionsfreiheit zieht Bilanz nach einem Jahr im Amt
    Seit einem Jahr ist Markus Grübel der Beauftragte der Bundesregierung für weltweite Religionsfreiheit. Das Amt wurde nach der letzten Wahl geschaffen. Im Interview spricht der 59 Jahre alte CDU-Politiker über die Situation in Deutschland, den historischen Papstbesuch auf der arabischen Halbinsel und das interreligiöse Berliner "House of One".
  • Caritas stellt Ergebnisse für Italien vor
    Ein erstes positives Fazit: Die italienische Caritas würdigt die humanitären Korridore für Flüchtlinge als Alternative zur Tragödie auf dem Meer.