• Kirchen und Gewerkschaften erinnern an die Einführung des arbeitsfreien Sonntags vor 1700 Jahren durch den römischen Kaiser Konstantin und setzen sich dafür ein, dass er nicht weiter aufgeweicht oder gar verloren geht.
  • Die katholische Kirchengemeinde Stella Maris und die evangelische Kirchengemeinde von Heikendorf schlagen ein neues Kapitel der Ökumene auf. 
  • Im Pastoralen Raum Nordfriesland wird aus den drei Pfarreien von Husum, Niebüll und Sylt die neue Pfarrei St. Knud. Gottesdienst wird live gestreamt.
  • Malteser zu Corona in Entwicklungsländern
    In vielen Entwicklungsländern ist bis heute noch nicht eine Dosis Impfstoff angekommen. Die Mittel müssten dringend fair verteilt werden, fordert der Großkanzler des Malteserordens, Albrecht Freiherr von Boeselager, im Interview.
  • Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz
    Eigene Strafgerichte? Unter anderem darüber diskutierten die deutschen Bischöfe bei ihrer Frühjahsvollversammlung. Im Schatten der Missbrauchskrise beschäftigten sie sich vor allem mit den hohen Kirchenaustrittszahlen. 
  • Vollversammlung der Bischofskonferenz
    Klare Worte: Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, kritisiert die Missbrauchsaufarbeitung im Erzbistum Köln scharf. Es gebe aber keine Möglichkeit "in Köln hineinzugrätschen", sagte er am Rande der Frühjahsvollversammlung der deutschen Bischöfe. 
  • Bischöfe wählen Beate Gilles
    Das Bild der katholischen Kirche in Deutschland wird ein bisschen weiblicher: Die deutschen Bischöfe wählen auf ihrer Frühjahrsvollversammlung die Theologin Beate Gilles zur Generalsekretärin. Sie ist die erste Frau in dieser Position. 
  • Reformbewegung fordert Veränderungen
    Vor Beginn der Frühjahrsvollversammlung der deutschen Bischöfe hat die Bewegung Maria 2.0 für Aufsehen gesorgt: Mitglieder der Initiative schlugen deutschlandweit "sieben Thesen" an Kirchentüren. Sie fordern weitreichende Reformen. 
  • Debatte um Corona-Impfstoffe
    Im Kampf gegen die Corona-Pandemie werden Rufe nach einer gerechten Impfstoffverteilung lauter. Hilfsorganisationen forderten  die Aussetzung von Patentrechten, um Impfstoffe schneller produzieren und günstiger verteilen zu können.
  • Eröffnung der Misereor-Fastenaktion 2021
    Welche Auswirkungen haben unsere Konsumgewohnheiten auf ärmere Länder? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Misereor-Fastenaktion. Der Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer fordert Verbraucher auf, Produktionsbedingungen zu hinterfragen, Misereor-Chef Pirmin Spiegel apelliert an die Kirchen.