• Bistumspilgerreise des Erzbistums Hamburg
    Die Wege des heiligen Ansgar,große gotische Kathedralen in Frankreich und benediktinisches Leben zwischen Mittelalter und Gegenwart, das sind die drei Themen einer Leserreise der Neuen KirchenZeitung im Oktober 2020. 
  • Die katholische Familienbildungsstätte Hamburg fokussiert sich unter neuer Leitung stärker auf den Eltern-Kind-Bereich, hält aber doch für jede Altersgruppe etwas parat. Die Teilnahme ist nicht religionsgebunden. 
  • Der Auftakt der Sankt-Ansgar Woche stand diesmal ganz im Zeichen der Pfadfinder und damit der Jugend. Im Pontifikalamt im St. Marien-Dom sagt Erzbischof Stefan Heße: Beim Glauben ist das Durchhalten wichtig.
  • Seit 1958 gibt der „Katholische Akademische Ausländer-Dienst“ jungen Menschen aus Übersee oder Osteuropa die Möglichkeit, in Deutschland zu studieren. Auch in Wismar, Lübeck oder Hamburg sind Stipendiaten zu finden. 
  • Mit einem Gottesdienst hat die Pfarrei Seliger Johannes Prassek ihre Feiern zum Jubiläum 100 Jahre Pallottiner in Hamburg begonnen. Pater Winkens betont die Aktualität der Gesellschaft des Katholischen Apostulats.
  • Eine gute Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zahlt sich für Pfarreien und Kirchengemeinden aus. Erneut sind ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter eingeladen zum Austausch und zur Teilnahme an praxisnahen Workshops.
  • Die Kirchen nach der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen
    Die Ministerpräsidentenwahl in Thüringen mit Stimmen der AfD hat Deutschland erschüttert. Und sie hinterlässt Fragen: Wie soll künftig demokratische Politik funktionieren? Und: Was können wir tun, damit die Gesellschaft nicht noch weiter auseinanderdriftet?
  • Adveniat-Hauptgeschäftsführer Pater Heinz zum Schreiben "Querida Amazonia"
    Adveniat-Hauptgeschäftsführer Pater Michael Heinz lobt das Papstschreiben zur Amazonas-Synode - auch wenn darin eine Aussage zu viri probati fehlt. Heinz selbst hat an der Amazonas-Synode im vergangenen Oktober im Vatikan teilgenommen.
  • Reaktionen aus Deutschland
    Ermutigung und Ernüchterung: Die Reaktionen in Deutschland auf das Papstschreiben "Querida Amazonia" fallen unterschiedlich aus.
  • Papstschreiben "Querida Amazonia"
    Papst Franziskus hat in Rom sein nachsynodales Schreiben zur Amazonassynode vorgestellt.