• Die Nikolaus-Hilfsaktion der Malteser startet wieder mit dem Befüllen von Schuhkartons fürs Baltikum
    Engagierte des Malteser Hilfsdienstes, darunter Jörg Baumann und Inge Drell, bereiten sich schon auf die Nikolaus-Hilfsaktion vor. Ende November gehen fast 200 im Erzbistum Hamburg gefüllte Schuhkartons ins Baltikum.
  • Die Coronakrise hat die Hilfe der Caritas in der Westukraine nicht zum Erliegen gebracht. Aber direkte Kontakte waren nicht möglich, und auch die Paketaktion zu Weihnachten fiel aus. Jetzt aber läuft alles wieder an. 
  • Taschen aus bedruckten Planen für wohltätige Zwecke
    Die Bauarbeiten an der St. Mariä-St.Vicelin-Kirche in Neumünster haben ein Nachspiel: Aus den bedruckten Planen am Bauzaun haben Näherinnen Taschen genäht. Wahre Kunstwerke, die nach dem Verkauf Menschen in Not helfen.
  • Im Wahlkampf stellen Politiker sich den Fragen von Migranten
    Wahlkampf für Menschen am Rande: In der Edith-Stein-Kirche in Hamburg-Neuallermöhe stellten sich Politiker den Fragen und Sorgen der Menschen, die zum Teil gar nicht wählen dürfen. 
  • Im Husumer Weihnachtshaus steht die Tradition im Vordergrund
    Christbäume, Rauschgoldengel und Krippenfiguren werden im Husumer Weihnachtshaus das ganze Jahr über bestaunt. Den Eigentümern geht es um mehr als nur Kitsch und blinkende Lichter.
  • Kirchengeläut war in NS-Zeit geraubt worden
    "Friedensglocken für Europa": Das Bistum Rottenburg-Stuttgart gibt Glocken zurück, die während der NS-Herrschaft ihren Besitzern gestohlen wurden.
  • Rezension des Buches "Systemrelevant"
    Der Würzburger Hochschulpfarrer Burkhard Hose erklärt in seinem klugen Buch „Systemrelevant“, wie wir die großen Probleme unserer Gesellschaft meistern können – und wie der Glaube dabei hilft.
  • Menschen brechen auf, um bei der Klimakonferenz in Glasgow ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen
    2015 wurde erstmals zum „Klimapilgern“ nach Paris zur UN-Klimakonferenz eingeladen. In diesen Jahr ziehen wieder zahlreiche Menschen aufgebrochen, um bei der Klimakonferenz in Glasgow ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen.
  • Die Familienferienstätte der Caritas setzt auf ihre Gäste und auf Tradition
    Wieder geht der Sommer zu Ende. Glücklich all diejenigen, die ihre Ferien am Ostseestrand verbringen durften. Die Familienferienstätte St. Ursula der Caritas setzt auf Tradition – und auf neue Ideen, die die Gäste glücklich machen.
  • Die Interkulturellen Wochen Schwerin verbinden Menschen verschiedener Religionen
    Bei den „Interkulturellen Wochen“, die jetzt beginnen, spielt die Religion eine große Rolle. Rudolf Hubert vertritt dabei die Katholiken in Schwerin. Er sagt, warum auch verschiedene Religionen Menschen verbinden können.