Home

  • Nachruf auf den Künstler Siegfried Assmann, der in Norddeutschland zahlreiche Kunstwerke im öffentlichen Raum schuf und dessen Arbeiten aus den Kirchen im Norden nicht wegzudenken sind. Er starb am 7. Juni im Alter von 96 Jahren.
  • Welche Priester braucht die Kirche heute? Wie sollen sie leben, was sollen sie tun und nicht tun müssen? In einer Videokonferenz haben sich die norddeutschen Teilnehmer des Synodalen Weges mit diesen Fragen beschäftigt. 
  • In einem Brief an die Gremien im Erzbistum und an alle Gläubigen hat der Priesterrat des Erzbistums zu einem „Kulturwandel“ und zu einer verbesserten Gesprächskultur aufgerufen. Hier der Brief im Wortlaut:
  • Anlässlich des Weltflüchtlingstags:
    Vor dem Weltflüchtlingstag machen Vertreter von Kirchen und Hilfsorganisationen auf die verzweifelte Lage von Menschen in vielen Teilen der Welt aufmerksam. Zugleich übten sie Kritik an der europäischen Flüchtlingspolitik.
  • CO2-Kompensation für den Klimaschutz
    Die Klima-Kollekte ist der kirchliche CO2-Kompensationsfonds. Bei ihr kann jeder Einzelne seine Emissionen kompensieren. Gibt das den Menschen nicht das Gefühl, sie könnten sich freikaufen? Ein Interview mit Sina Brod, der Geschäftsführerin der Klima-Kollekte.
  • „Franziskaner unterwegs“ – unter diesem Titel kann man einem in Mecklenburg wohlbekannten Seelsorger begegnen – unterwegs im Wohnmobil.
  • In jedem Jahr gibt es einen Weltgebetstag für geistliche Berufungen. Von Samstag bis Sonntag wird 24 Stunden lang gebetet. In diesem Jahr wird allerdings vieles in privaten Räumen stattfinden, mit digitaler Unterstützung. 
  • Anfrage
    Jesus sagt beim Abendmahl: „Tut dies zu meinem Gedächtnis“, wir sagen dazu heute Eucharistiefeier. Was aber ist das Messopfer? Das Opfer Jesu am Kreuz ist einmalig, das können (und brauchen) wir nicht duplizieren. Was bringt dann der Priester für ein Opfer dar? Günter Beierle, Worms
  • Die Lesungen zum 20. Juni
    Die Lesungen des 12. Sonntag im Jahreskreis 
  • Die Lesungen zum 13. Juni
    Die Lesungen des 11. Sonntags im Jahreskreis 
  • Unter den 1 300 Bewohnern der Nordseeinsel leben kaum Katholiken. Firmlinge gab es lange nicht. Doch nun wird Lucas Zandt an diesem Sonntag gefirmt – passend zum Jubiläum der Kirche St. Michael, die vor 50 Jahren geweiht wurde.
  • Knapp zwei Jahre gibt es den Förderverein der Katholischen Telefonseelsorge. Doch ehe seine Arbeit deutlich Wirkung zeigen konnte, brach die Pandemie aus. Nachdem das Coronavirus auf dem Rückzug ist, soll es jetzt richtig losgehen.
  • Pater Zephyrin Devasagayam, Kaplan in der Pfarrei Seliger Johannes Prassek, stammt aus einem Dorf im Südosten des Subkontinents. Die Pandemie raubt dort vielen Menschen ihre Existenzgrundlage. Nun wirbt er um Spenden.
  • Die Generalsekretärin der deutschen Sektion von Pax Christi, Christine Hoffmann, hat ein Rüstungsexportkontrollgesetz für Deutschland verlangt. Sie formulierte die Forderung bei einer Kundgebung, die statt der traditionellen Ostermärsche am Montag am Jungfernstieg stattfand. Sie trat dabei auch als Sprecherin der Kampagne „Aktion Aufschrei – stoppt den Waffenhandel jetzt!“ auf. 
  • Erbauer von mehr als 60 Kirchen
    Berühmt geworden ist er wegen vieler Architektur-Ikonen - nicht zuletzt die Wallfahrtskirche im rheinischen Neviges. Es ist eine von rund 60 Kirchen, die Gottfried Böhm geschaffen hat. Nun ist der Architekt gestorben - im Alter von 101 Jahren.
  • Neu: Das E-Paper der Kirchenzeitung ist schneller und billiger als die gedruckte Ausgabe
    Passt die Neue KirchenZeitung in die Hosentasche? Jetzt ja. Ab sofort können Sie die Zeitung auch als E-Paper bestellen und lesen.