Home

  • Gremium soll die Aufarbeitung in der Metropolie vorantreiben
    Das Erzbistum Hamburg sowie die Bistümer Osnabrück und Hildesheim rufen Betroffene von sexualisierter Gewalt zur Mitwirkung in einem Betroffenenrat auf. Der Rat wird auf Ebene der Metropolie gebildet, der die Diözesen angehören.
  • Uta Hansen-Link ist neue Vorsitzende des DJK-Diözesanverbandes Hamburg
    Uta Hansen-Link ist neue Vorsitzende des DJK-Diözesanverbandes Hamburg. Sie will vor allem das Wir-Gefühl unter den gut 900 Mitgliedern stärken. Zur Seite steht ihr dabei ihr Sohn Johannes Link als einer der beiden Jugendleiter.
  • Bundesauftakt der Interkulturellen Woche in Rostock
    Interkulturelle Woche – das ist eine Initiative der Kirchen, die mittlerweile in vielen Städten mit einem großen Programm begangen wird. In diesem Jahr war der Bundesauftakt in Rostock – mit Gottesdienst und Bürgerfest im IGA-Park. 
  • Neue Pfarrei St. Ansgar im Hamburger Stadtzentrum
    Am 25. September wird die neue Pfarrei St. Ansgar gegründet, die vier Gemeinden im Stadtzentrum umfasst. Als Herausforderungen werden gesehen: Internationalität, offene Kirchen, Vernetzung, situative Seelsorge und Armut.
  • Brief des Erzbischofs an die Katholiken seiner Diözese
    Nach der Ablehnung seines Rücktrittsgesuchs durch Papst Franziskus am 15. September hat sich Erzbischof Stefan Heße mit folgender Stellungnahme an die Katholiken seiner Diözese gewendet. 
  • Im Husumer Weihnachtshaus steht die Tradition im Vordergrund
    Christbäume, Rauschgoldengel und Krippenfiguren werden im Husumer Weihnachtshaus das ganze Jahr über bestaunt. Den Eigentümern geht es um mehr als nur Kitsch und blinkende Lichter.
  • Taschen aus bedruckten Planen für wohltätige Zwecke
    Die Bauarbeiten an der St. Mariä-St.Vicelin-Kirche in Neumünster haben ein Nachspiel: Aus den bedruckten Planen am Bauzaun haben Näherinnen Taschen genäht. Wahre Kunstwerke, die nach dem Verkauf Menschen in Not helfen.
  • Im Wahlkampf stellen Politiker sich den Fragen von Migranten
    Wahlkampf für Menschen am Rande: In der Edith-Stein-Kirche in Hamburg-Neuallermöhe stellten sich Politiker den Fragen und Sorgen der Menschen, die zum Teil gar nicht wählen dürfen. 
  • Die Interkulturellen Wochen Schwerin verbinden Menschen verschiedener Religionen
    Bei den „Interkulturellen Wochen“, die jetzt beginnen, spielt die Religion eine große Rolle. Rudolf Hubert vertritt dabei die Katholiken in Schwerin. Er sagt, warum auch verschiedene Religionen Menschen verbinden können. 
  • Kirchengeläut war in NS-Zeit geraubt worden
    "Friedensglocken für Europa": Das Bistum Rottenburg-Stuttgart gibt Glocken zurück, die während der NS-Herrschaft ihren Besitzern gestohlen wurden.
  • Neu: Das E-Paper der Kirchenzeitung ist schneller und billiger als die gedruckte Ausgabe
    Passt die Neue KirchenZeitung in die Hosentasche? Jetzt ja. Ab sofort können Sie die Zeitung auch als E-Paper bestellen und lesen.