Home

  • Ausstellung des Heinrich-Theissing-Instituts zur 1795 geweihten Schweriner Kirche St. Anna wird am 25. Juli eröffnet.
  • In Neumünster ist die Pfarrkirche St. Maria - St. Vicelin für eine Million Euro saniert worden. Vor allem Feuchtigkeitsschäden zehrten an der Substanz. Gemeindemitglieder spendeten fast 130 000 Euro.
  • Christine Meinlschmidt wird das Team der Tagesstätte für obdachlose und bedürftige Menschen künftig führen. Dort stehen Erneuerungen an in der Ausstattung und im Ausbau eines Netzwerks zu anderen Institutionen.
  • Nach Hochwasserkatastrophe
    Der katholische Umweltbischof Rolf Lohmann sieht in den extremen Wetterereignissen wie den Regenfluten in Deutschland ein "Zeichen eines Wandels des Klimas und der Umwelt". Beim Klimaschutz dürfe es "nicht länger bei der bloßen Ankündigung politischer Zielmarken bleiben".
  • Nach Hochwasserkatastrophe
    Nach der Flutkatatstrophe in Westdeutschland haben viele Länder des Globalen Südens ihre Verbundenheit mit den Opfern zum Ausdruck gebracht. "Solidarität ist keine Einbahnstraße", sagt das Hilfswerk Misereor. 
  • „Franziskaner unterwegs“ – unter diesem Titel kann man einem in Mecklenburg wohlbekannten Seelsorger begegnen – unterwegs im Wohnmobil.
  • In jedem Jahr gibt es einen Weltgebetstag für geistliche Berufungen. Von Samstag bis Sonntag wird 24 Stunden lang gebetet. In diesem Jahr wird allerdings vieles in privaten Räumen stattfinden, mit digitaler Unterstützung. 
  • Die Brotvermehrung im Evangelium
    Ein Wunder der Brotvermehrung, das könnten die Menschen im Südsudan gut brauchen. Der Hunger ist so groß, dass Misereor als Nothilfe Getreide verteilen muss. Doch, wie es im Evangelium heißt: „Was ist das für so viele?“
  • Anfrage
    Ich habe eine Nachfrage zu einer kürzlichen Anfrage zum Messopfer: Bringt das Messopfer Heil hervor? Kann die Kirche dem von Gott in Christus geschenkten Heil etwas hinzufügen oder es größer oder kleiner machen? Max Jakob, Müncheberg
  • Teil 7 unserer Credo-Serie
    Unsere Serie zum Apostolischen Glaubensbekenntnis beschäftigt sich mit den Grundpfeilern des christlichen Glaubens. Heute richtet sich der Blick auf die Zukunft, auf unser Ende und das Ende der Welt.
  • Hatte die von Arthur Conan Doyle geschaffene Figur des Meisterdetektivs ein christliches Weltbild? Dieser und anderen Fragen geht ein neuer Sammelband nach, über den Autor Andreas Willscher im Interview Auskunft gibt.
  • An der Autobahn 23 in Dithmarschen liegen die Brahmkampsgärten mit ihren „Gartenzimmern“. Pfarrer Joachim Kirchhoff hat sie für sich entdeckt.
  • Wohlfühlorte müssen weder schöne Namen haben noch weit entfernt sein – das zeigt die interaktive Landkarte zur Sommeraktion des Erzbistums.
  • Unter den 1 300 Bewohnern der Nordseeinsel leben kaum Katholiken. Firmlinge gab es lange nicht. Doch nun wird Lucas Zandt an diesem Sonntag gefirmt – passend zum Jubiläum der Kirche St. Michael, die vor 50 Jahren geweiht wurde.
  • Jonas Zechner und sein Blog "Raumrauschen"
    Jonas Zechner und sein Team pflegen die Erzählkultur des Glaubens. Sie berichten, wie ihnen Gott täglich begegnet. Und sie laden zur Nachahmung ein.
  • Neu: Das E-Paper der Kirchenzeitung ist schneller und billiger als die gedruckte Ausgabe
    Passt die Neue KirchenZeitung in die Hosentasche? Jetzt ja. Ab sofort können Sie die Zeitung auch als E-Paper bestellen und lesen.