Home

  • Bistumspilgerreise des Erzbistums Hamburg
    Die Wege des heiligen Ansgar,große gotische Kathedralen in Frankreich und benediktinisches Leben zwischen Mittelalter und Gegenwart, das sind die drei Themen einer Leserreise der Neuen KirchenZeitung im Oktober 2020. 
  • Die katholische Familienbildungsstätte Hamburg fokussiert sich unter neuer Leitung stärker auf den Eltern-Kind-Bereich, hält aber doch für jede Altersgruppe etwas parat. Die Teilnahme ist nicht religionsgebunden. 
  • Seit 1958 gibt der „Katholische Akademische Ausländer-Dienst“ jungen Menschen aus Übersee oder Osteuropa die Möglichkeit, in Deutschland zu studieren. Auch in Wismar, Lübeck oder Hamburg sind Stipendiaten zu finden. 
  • Mit einem Gottesdienst hat die Pfarrei Seliger Johannes Prassek ihre Feiern zum Jubiläum 100 Jahre Pallottiner in Hamburg begonnen. Pater Winkens betont die Aktualität der Gesellschaft des Katholischen Apostulats.
  • Eine gute Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zahlt sich für Pfarreien und Kirchengemeinden aus. Erneut sind ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter eingeladen zum Austausch und zur Teilnahme an praxisnahen Workshops.
  • Wie lange stehen Krippe und Christbaum? Laut liturgischem Kalender ist die Weihnachtszeit seit drei Wochen vorbei. Der Hamburger Pfarrer Felix Evers aber hat seine Krippe noch nicht abgeräumt. Bei ihm steht sie bis Mariä Lichtmess. 
  • Vor 75 Jahren stießen russische Soldaten im Südwesten Polens auf die drei Lager  von Auschwitz. Was sie fanden, sprengte alle bisherige Erfahrung des Bösen. Kann man nach Auschwitz an Gott glauben? Diese Frage ist noch nicht erledigt.  
  • Werbung für das Ordensleben? Interessiert das jemanden? Kommt da jemand? Die Mauritzer Franziskanerinnen aus Kiel haben sich mit solchen Fragen nicht lange aufgehalten. Sie haben es einfach gewagt. Drei zweitägige Treffen, in denen Frauen sich fragen können: Geht das, was ich mit meinem Leben anfangen will, am besten, wenn ich Franziskanerin bin? Vor dem dritten Nachmittag am 5. September zieht Schwester Maria Magdalena Jardin eine positive Bilanz: Es gibt Interesse. 
  • Anfrage
    Ich habe gehört, dass auf dem Altar Blumenschmuck verboten ist. Warum? Weil er ein Opfertisch ist? K. H. W., Krefeld
  • Anfrage
    Wieso heißt es, dass Jesus uns von der Erbsünde befreit hat, wenn doch evolutionswissenschaftlich bewiesen ist, dass es Eva, Adam und den Sündenfall nicht gab? H. und W. S., Tönisvorst
  • Das Projekt galt schon in der Planung als zukunftsweisend. Wo die Menschen nicht mehr die karitativen Hilfsangebote erreichen können, kommt die Caritas zu ihnen: Mit dem Rat auf Rädern im Raum Neubrandenburg. 
  • Im Vorfeld der Hamburger Bürgerschaftswahl können sich Wähler auch im kirchlichen Raum einen Eindruck der Parteien und ihrer Vertreter bei prominent besetzten Podiumsdiskussionen verschaffen.
  • Mit dem Pfadfindertreffen zum Bistumsjubiläum und dem Fest der Kulturen steht die diesjährige Sankt-Ansgar-Woche ganz im Zeichen der Jugend und würdigt die ausländischen Missionen als zentralen Bestandteil.
  • Interview mit Nora Roßner über pflegende Jugendliche
    Wann wird Pflege für Kinder und Jugendliche zum Problem? Warum reden sie oft nicht über ihre Sorgen? Und: Wie könnten sie besser unterstützt werden? Antworten von Nora Roßner, Referentin für Pflege bei der Caritas.
  • Ehemaliger Volontär der Kirchenzeitung ausgezeichnet
    Unser ehemaliger Volontär Christoph Brüwer ist für seinen Artikel "Die Last eines Lebens" ausgezeichnet worden.
  • Neu: Das E-Paper der Kirchenzeitung ist schneller und billiger als die gedruckte Ausgabe
    Passt die Neue KirchenZeitung in die Hosentasche? Jetzt ja. Ab sofort können Sie die Zeitung auch als E-Paper bestellen und lesen.