Home

  • Die Edith-Stein-Schule wird überleben!
    Große Erleichterung und Freude in der Schule, aber auch in der katholischen Gemeinde von Ludwigslust. Viele haben für diesen Erfolg gekämpft. Und jetzt drängt die Zeit… 
  • Eine neue Pfarrei im Hamburger Westen
    „St. Maria“ heißt die neue Pfarrei im Hamburger Westen, die Erzbischof Stefan Heße errichtet. Der Festgottesdienst am 3. Juni ist der Höhepunkt einer Festwoche, zu der die fünf Gemeinden des Pastoralen Raums einladen.
  • Das Projekt namens „Guter Start ins Leben“ startet in Wismar
    Die ersten Schritte ins Leben sind nicht für jedes Kind problemlos und glücklich. Aber das muss nicht sein. Hilfe gibt seit Neuestem der Sozialdienst katholischer Frauen in Wismar. Mit einem Projekt namens „Guter Start ins Leben“.
  • An einem Tisch: Die Spitzen des Erzbistums Hamburg und der Schulgenossenschaftsinitiative
    Gibt es eine Rettung für die gefährdeten katholischen Schulen in Hamburg? Lange haben das Bistum und die Schulgenossenschaft miteinander gerungen. Jetzt ist klar: Die Kooperation kommt. Sie soll Schulen retten, aber auch zum Vorbild kirchlicher Mitbestimmung werden. 
  • Auf dem Katholikentag: Veronika Pielken im Gespräch mit Hans-Jochen Jaschke und Maria Jepsen
    Sie war die erste evangelische Bischöfin in Deutschland. Er ihr katholischer „Kollege“ in Hamburg. In Münster gab es ein Wiedersehen von und mit Bischöfin Maria Jepsen (73) und Weihbischof Hans-Jochen Jaschke (76). 
  • Die Schwierigkeit, über den Heiligen Geist zu sprechen
    Wie soll man sich Gottes Geist vorstellen? Was können wir von ihm sagen? Über den Heiligen Geist zu sprechen ist ganz schwierig. Vielleicht aber auch unnötig. Er selbst braucht ja keine Worte, um Beistand und Trost zu geben. 
  • Gott ruft den Menschen
    Seit Abraham kommt es vor, dass Menschen von Gott gerufen werden. Die Worte, die da gesprochen werden, sind immer die gleichen. Nur die Namen sind immer andere. Achten Sie auf die Antwort! Es wird auch Ihr Name fallen! 
  • Mit der Himmelfahrt des Auferstandenen beginnt für seine Jünger eine neue Zeit. Es ist die Zeit des Glaubens. Es ist auch die Zeit, in Jesu Namen auf der Erde zu handeln. Das geht nur, wenn man nicht zu lange in den Himmel schaut. 
  • Anfrage
    Welche Bedeutung und Funktion hat ein Domkapitel bei einer Bischofswahl? Warum dauert es so lange, bis ein neuer Bischof ernannt ist? Welche Aufgaben haben ein Dompropst, ein Generalvikar und ein Weihbischof dabei? B. Q., Tönisvorst
  • Anfrage
    Hildegard von Bingen setzte in ihrer Heilkunde neben pflanzlichen Mitteln und maßvoller Lebensführung auch auf Beschwörungsformeln und Geistervertreibung. Wie steht die Kirche heute zu Teufeln und Dämonen und zu Riten und Formeln, um böse Geister auszutreiben?  H. F., Bad Soden
  • Schnee zu Pfingsten
    Auf dem Pfingstpfadfinderlager in Dreilützow hatten die Pfadis aus dem Erzbistum auf der Insel Keola ihren Spass. 
  • In Quickborn ist es Tradition, nach der heiligen Messe einen Ausflug zu machen.
    Himmelfahrt geht es vielerorts raus ins Grüne – mit und ohne vorherigen Kirchbesuch. In Quickborn ist es Tradition, nach der heiligen Messe einen Ausflug zu machen – mit dem Fahrrad, das zuvor vom Pfarrer gesegnet wird.
  • Was wird aus der Pension Meeresstern in Rerik?
    Die Kapelle ist vor einigen Wochen profaniert worden. Aber wer in dem einstigen katholischen Kindererholungsheim Unterkunft sucht, ist willkommen. Zumindest jetzt noch.
  • Ausstellung „Zwei Millionen Jahre Migration“ im Archäologischen Museum Hamburg
    Seit der Mensch auf zwei Beinen steht, wandert er. Es ist diese Erkenntnis, die sich wie ein roter Faden durch die Ausstellung „Zwei Millionen Jahre Migration“ im Archäologischen Museum Hamburg zieht. Mobilität, so zeigt sich, ist längst kein modernes Phänomen.
  • In sechs Hamburger Kirchen und Kapellen sind vom 27. Mai bis 22. Juli Werke von 23 Künstlern aus Europa, Asien und Afrika zu sehen.
  • Neu: Das E-Paper der Kirchenzeitung ist schneller und billiger als die gedruckte Ausgabe
    Passt die Neue KirchenZeitung in die Hosentasche? Jetzt ja. Ab sofort können Sie die Zeitung auch als E-Paper bestellen und lesen.