Home

  • Kirchen und Gewerkschaften erinnern an die Einführung des arbeitsfreien Sonntags vor 1700 Jahren durch den römischen Kaiser Konstantin und setzen sich dafür ein, dass er nicht weiter aufgeweicht oder gar verloren geht.
  • Die katholische Kirchengemeinde Stella Maris und die evangelische Kirchengemeinde von Heikendorf schlagen ein neues Kapitel der Ökumene auf. 
  • Im Pastoralen Raum Nordfriesland wird aus den drei Pfarreien von Husum, Niebüll und Sylt die neue Pfarrei St. Knud. Gottesdienst wird live gestreamt.
  • Papst zu Irak-Reise aufgebrochen
    Papst Franziskus ist zu seiner 33. Auslandsreise im Irak gelandet. Es ist der erste Besuch eines Katholikenoberhaupts in dem von Kriegen gezeichneten und wenig geeinten islamischen Land. Zu Beginn forderte Franziskus die Bevölkerung zu "geschwisterlichem Zusammenleben" auf. 
  • Malteser zu Corona in Entwicklungsländern
    In vielen Entwicklungsländern ist bis heute noch nicht eine Dosis Impfstoff angekommen. Die Mittel müssten dringend fair verteilt werden, fordert der Großkanzler des Malteserordens, Albrecht Freiherr von Boeselager, im Interview.
  • Mitten in der Coronakrise bereiten sich Menschen auf ihre Taufe vor. Anders als sonst war auch die Begegnung der erwachsenen Täuflinge mit dem Erzbischof. Sie fand nicht im Dom statt, sondern zuhause auf mehr als 40 Bildschirmen.
  • „Ich bin da“, so heißt das Thema der Exerzitien im Alltag. In diesem Jahr sind auch die Fastenexerzitien anders als sonst. Aber nicht schlechter. Das Konzept ist coronagerecht. Es gibt sogar das Angebot einer persönlichen Begleitung online.
  • Die Liturgiegeschichte ist wie ein großes Land mit vielen Landschaften. Der Hamburger Theologe Monsignore Wilm Sanders ist in diesem Land zu Hause. In 30 „Miniaturen“ erzählt er spannende und lebensnahe Liturgiegeschichten.
  • Die Lesungen zum 7. März
    Die Lesungen des dritten Fastensonntags 
  • Kirchenlexikon
    Seit zwei Monaten läuft eine Petition des Kolpingwerkes zur Heiligsprechung des Verbandsgründers Adolph Kolping. Bisher sind über 8500 Unterschriften zusammengekommen. Reicht das, um ein Verfahren zu beschleunigen? Wie läuft so ein Verfahren überhaupt? 
  • Das Raphaelswerk hat seinen Service für Deutsche, die im Ausland leben und zurückkommen wollen, ausgeweitet und neu strukturiert. Denn die Emigranten sind heute mobiler und flexibler, wandern längst nicht mehr für immer aus.
  • Am vergangenen Sonntag forderte die Initiative Maria 2.0 auch an mehr als 20 Kirchen des Erzbistums, Frauen zu Weiheämtern zuzulassen und wendete sich gegen Klerikalismus – unter anderem am St. Marien-Dom und vor St. Bernard.
  • Die Katholische Familienbildungsstätte hofft, zusammen mit den Kitas wieder schrittweise zum Präsenzangebot zurückzukehren. Zugleich steht der Wunsch im Raum, auf Corona zu testen und gegen die Infektion zu impfen.
  • KAB fordert konsequenten Sonntagsschutz
    Am Sonntag arbeiten oder shoppen gehen? Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) lehnt das klar ab. Sie fordert die Politik zu entschlossenerem Sonntagsschutz auf. "Der Sonntag hilft, dass Menschen Menschen bleiben können", sagt KAB-Bundespräses Stefan Eirich im Interview mit dieser Zeitung. 
  • Klagen in der Corona-Zeit
    Die Corona-Krise schlägt vielen schwer aufs Gemüt. Sie macht traurig, wütend, verzweifelt – und will kein Ende nehmen. Was tun? Der Kapuzinermönch Paulus Terwitte rät, wir sollten unseren Frust vor Gott bringen – am besten richtig emotional. 
  • Neu: Das E-Paper der Kirchenzeitung ist schneller und billiger als die gedruckte Ausgabe
    Passt die Neue KirchenZeitung in die Hosentasche? Jetzt ja. Ab sofort können Sie die Zeitung auch als E-Paper bestellen und lesen.